Der Lehrstuhl für Controlling trauert um Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth.

7. Juni 2022

[Bild: Horváth AG]

Die Nachricht vom überraschenden Tod Péter Horváths erfüllt uns mit tiefer Betroffenheit und großer Trauer. Professor Horváth war von 1981 bis 2005 Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Controlling an der Universität Stuttgart. Als stets umtriebiger und ideenreicher Geist hat er in dieser Zeit maßgeblich die Entwicklung des Betriebswirtschaftlichen Instituts mit vorangetrieben. Dies gilt auch für die Disziplin des Controllings, die er von ihren Anfängen an wesentlich mit geprägt hat. Sein 1979 in erster Auflage erschienenes Lehrbuch ist bis heute eines der Standardlehrbücher unseres Fachs. Péter Horváth hat Generationen von Studierenden und Doktoranden ein bleibendes Verständnis für das Controlling vermittelt und sie für das Fach begeistert. Der Transfer und die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Unternehmenspraxis waren für ihn dabei stets ein zentraler Maßstab für sein vielfältiges und einflussreiches Schaffen, sei es als Gründungsherausgeber der Fachzeitschrift Controlling sowie als Initiator des Förderkreis Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart e.V. und des Stuttgarter Controller-Forums, sei es bei seiner beeindruckenden unternehmerischen Lebensleistung.

Mit dem Tod von Péter Horváth verlieren wir einen herausragenden Vertreter unseres Fachs, der das Controlling nachhaltig geprägt hat. Wir trauern um einen leidenschaftlichen Wissenschaftler und großzügigen Mentor, der bis zu seinem überraschenden Tod mit seinen Ideen und seinem Engagement Dinge bewegt hat.

Burkhard Pedell

 

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth (* 3. Februar 1937 in Sopron, Ungarn, † 4. Juni 2022 in Stuttgart)
Zum Seitenanfang